Pflege im Notstand!

Pflege im Notstand! Seit das Gesundheitswesen privatisiert wird werden die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten immer schlechter. Doch wir ziehen daraus nicht den Schluss, dass die Folgen bekämpft werden sollen (wie ver.di ), sondern die Ursachen. Und deswegen sagen wir, dass die Fallpauschalen (DRGs) abgeschafft werden müssen und Gesundheit nicht weiterhin eine Ware sein darf. Denn ein freier Markt hat nicht die beste Qualität als Ziel, sondern die höchsten Profite.

„Nach Berechnungen der Gewerkschaft fehlen bundesweit rund 80 000 Pflegekräfte in den Kliniken. Nach Berechnungen von Verdi müssten die Krankenhäuser im Schnitt schon am 25. eines Monats schließen, weil das Personal bis zu diesem Stichtag bei ausreichender Schichtbesetzung schon aufgebraucht wäre. Hinzu komme die schlechte Bezahlung, die Verdi mit fairen Tarifverträgen verbessern will.“

http://www.beobachternews.de[…] zur Aktion Die LINKE in Ulm


0 Antworten auf „Pflege im Notstand!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ fünf = acht